Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7932 Threads / 119012 Posts

 »  5522 Threads / 74334 Posts

 »  5198 Threads / 84333 Posts

 »  5000 Threads / 59758 Posts

 »  3485 Threads / 42207 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

zert

Jungspund

  • »zert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 19.02.2014

Auto: Bravo 1,6

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. Februar 2014, 09:19

Zündschloß ausbauen

Hallo,

hat jemand schon mal das Zündschloß ausgebaut? Gibt es etwas Besonderes zu beachten?
Ist evtl. spezielles Werkzeug nötig?

Danke

Bravo 182 1.6, 103 PS, Bauj. 99 (Automatik)

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 632

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 28. Februar 2014, 15:50

Also im Grunde ist das relativ einfach:
Du nimmst erst einmal mit einem mittellangem Kreuzschraubendreher die untere Lenkstangenverkleidung ab (sind meine ich 3 Schrauben unten und zwei unterm Lenkrad, dieses dazu drehen!).
Wenn du die Verkleidung ab hast, dann siehst du dort am Zündschloss zwei gelbliche Schrauben ohne Köpfe. Das sind so genannte Abreißschrauben. Diese kannst du mit etwas Kraft und einer Wasserpumpenzange eigentlich einigermaßen gut herausdrehen.
Geht das nicht, dann schlage den Kopf ab, setze einen Schlitzschraubendreher auf und versuche, damit die Schraube zu drehen. Klappt das auch nicht, dann bohre die Schraube vorsichtig aus, damit das Gewinde auf der Gegenseite nicht beschädigt wird.
Wenn du die Schraube(n) wie ich ersetzen möchtest, dann kannst du im Grunde jede Schraube mit passendem Gewinde (ich meine, das war M6 oder M8) nehmen. Die Länge ist relativ egal, da da eigentlich nichts im Weg ist (so war es jedenfalls bei unserem 1400er 12V).

me2

Jungspund

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.03.2011

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. Februar 2014, 21:09

Wow, mit Kanonen auf Spatzen schießen :D

Zündschloß ausbauen:
Lenkradverkleidung abbauen, Schlüssel ins Schloss, auf Zündposition stellen

die Verriegelung eindrücken (geht nur bei Schlüssel in Zündposition) und gedrückt halten


dann kannst Du das Zündschloss am Schlüssel aus dem Gehäuse ziehen (hakelt manchmal ein bißchen, geht aber relativ problemlos)


et voila, job done

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 632

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. März 2014, 07:20

Okay, so geht's auch. Nur hat man meist, wenn man das Zündschloss tauschen will, auch den Zündkontaktschalter und die WFS-Antenne im Gehäuse dabei. Wenn dem so ist, kann man den Kram lieber gleich komplett tauschen, da man ja sonst erst das alte Schloss herauszieht, das neue Schloss herauszieht und dann das Ganze wieder zusammenbaut. Wenn man dabei Pech hat, geht der Zündanlassschalter kaputt und der ganze Spaß geht von vorne los.