Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7933 Threads / 119014 Posts

 »  5522 Threads / 74335 Posts

 »  5198 Threads / 84333 Posts

 »  5000 Threads / 59758 Posts

 »  3485 Threads / 42207 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 7. August 2012, 13:05

"Maulkorb" in der Rubrik "Konzern News"?

Sehr interessant ... kaum prallen einmal Auffassungen in einem Thread aufeinander wählt man den kommunistischen Weg: Maulkorb und fertig :thumb:.

Manche hier sollten sich die Frage stellen, wozu es ein "FORUM" gibt?
Ist dessen tiefster Sinn nicht der (mehr oder minder konstruktive) Austausch von Meinungen und Ansichten ?(

Meine Assoziation dazu: Meinungsfreiheit Made in DDR :autsch:

Gruß
Klemens

OPPA

Eroberer

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 23.07.2006

Wohnort: MUC

Auto: 1x 156 Sportwagon, 1x 156 JTD, 2 x Punto 188, Ulysse, Alfa 916 Spider, Giulia Nuova Super

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2012, 13:13

@Croma TD

recht hast du, bin absolut deiner Meinung, für den Austausch ist doch das Forum da und die Beiträge von Schneemann finde ich immer absolut super :thumb:

Wir sind doch hier nicht im Sandkasten oder ?

CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2012, 13:17

Zitat

Original von OPPA
die Beiträge von Schneemann finde ich immer absolut super :thumb:


Ich auch, keiner ist schneller und umfassender mit Konzern News zur Stelle ... und er ist auch ein profunder Kenner der Materie.

Gerade deshalb sehe ich es mit Sorge, dass über die Konzern News nicht mehr diskutiert werden kann :rolleyes: - der neueste Beitrag wurde ja sofort GESCHLOSSEN :zweifel:

Markus

Super Moderator

Beiträge: 3 730

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Oberfranken

Auto: zu viele

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. August 2012, 13:22

Aktuell kann ich zwar noch nicht erkennen, wo Du hier einen "Maulkorb" siehst, aber das lässt sich bestimmt noch ermitteln.


Schon mal darüber nachgedacht, warum im Bereich "Konzern-News" die Threads nur von bestimmten Personen erstellt wurden?
Weil dieser Bereich eben nicht zum Gros der Diskussionsbereiche gehört sondern eher einem redaktionellen Nachrichtenblog gleicht.

Der Bereich sollte dazu da sein, über wirtschaftliche Geschehnisse rund um den Konzern auf dem Laufenden zu sein. Dies erfolgt in der Regel über in Deutschland erscheinende Artikel, da diese hier jeder rein sprachlich versteht.

Jetzt ist es aber sehr auffällig, dass viele Nachrichten von bestimmten "Musketieren" zerlegt, widerlegt oder in Zweifel gezogen werden, nur um die Managementleistung des CEO und des gesamten Konzerns in ein positives Licht zu rücken.

Muss es wirklich so weit kommen, dass Antworten dort grundsätzlich nicht mehr erlaubt sind?

CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2012, 13:46

Meinetwegen kann man das ja als "read only" Bereich gestalten ... ich hab nix dagegen :thumb:.

Und ich habe NICHT die Intention die Leistungen des CEO der FGA ins "gute Licht" zu rücken ... aber in einem Italo Auto Forum werden doch kritische Worte AUCH zur Berichterstattung in der deutschen "Fachpresse" gestattet sein, oder?

Auffällig ist nur, dass in dem Bereich erst heute die Köpfe hart zusammen gekracht sind und der nächste Beitrag schon als "geschlossen" erscheint.

Wie gesagt, wenn Diskussionen im Konzern News Bereich nicht erwünscht sind, dann gestaltet das so aus, ich bin dafür!

Gruß
Klemens

PS: Ich kann übrigens sehr gut auseinander halten, was Berichte aus Medien wieder gibt und was - in diesem Fall konkret Schneemanns - persönliche Meinung ist ;)

PPS:

Zitat

Original von Markus
Aktuell kann ich zwar noch nicht erkennen, wo Du hier einen "Maulkorb" siehst, aber das lässt sich bestimmt noch ermitteln.

Wozu sollte das Schließen eines neu erstellten Beitrags sonst dienen als zum hintan halten von unerwünschten Meinungsäußerungen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CromaTD« (7. August 2012, 13:48)


xbertone

Moderator

Beiträge: 2 326

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 7. August 2012, 15:15

...ich habe mich lange zurückgehalten, aber langsam sollte etwas Ruhe in diesen Bereich einkehren.

Es kann nicht sein, dass Sergio Marchionne 'über jeder Kritik' steht - wer ab und an mit internen Leuten in Italien spricht oder sich etwas tiefer als mit offiziellen Pressemitteilungen befasst findet durchaus berechtigte Kritiken an die Person Marchionne.

Tatsache ist, dass man die ganze Entwicklung mehr oder weniger abgeklemmt hat, weiter ist es erwiesen und mehr oder weniger offiziell durch Marchionne bestätigt, dass er ein Finanzmensch und weniger ein Ingenieur bzw. Fan von Autos ist - ganz im Gegensatz zu Persönlichkeiten wie Prof. Piech.

Marchionne ist - wie vor Fiat bereits bei SGS - ein Finanzgenie - dies hat er bewiesen, die Quartalsrechnungen beweisen es - wie diese aber zustande kommen (beispielsweise in dem Lieferanten erst nach 6 Monaten bezahlt werden) steht nicht dabei.

Tatsache ist auch, dass sehr viele Leute aus Torino jetzt in Ingolstadt und Wolfsburg arbeiten - denke nicht, dass es einzig daran liegt, dass man in Deutschland mehr verdient....




Fiat X1/9 1500 Five Speed

Anzugpunk

Foren Gott

Beiträge: 2 909

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Auto: АвтоВАЗ

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 7. August 2012, 15:38

Arbeiten auch viele aus Münche, Wolfsburg und Ingolstadt jetzt in Rüsselsheim. ^^

Reisende soll man nicht aufhalten.

Zitat

Wir sind doch hier nicht im Sandkasten oder ?


Da dieser Thread jetzt wohl nötig ist, bin ich mir da nicht so sicher. - aber vielleicht macht es jemandem ja mehr Spaß alleine im Sandkasten zu spielen.

Und ich bin mir auch sicher das hier keiner ein blumenumrahmtes Foto von Makkaroni-Serge auf seinem Amaturenbrett und daheim im Herrgottswinkel kleben hat.
Weltrezession: Schon seit 2007 mittendrin statt nur dabei!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anzugpunk« (7. August 2012, 15:42)


CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 7. August 2012, 15:46

Zitat

Original von Anzugpunk
Arbeiten auch viele aus Münche, Wolfsburg und Ingolstadt jetzt in Rüsselsheim. ^^


Geh wo ... wer mal bei VW oder BMW war geht doch nimmer weg - aus dem Land wo Milch und Honig fließen :ugly:

Personalfluktuation gibts nur bei den Italienern, und das auch nur, seit Marchionne gekommen ist ... und überhaupt.

So, ich muss jetzt mein tägliches Stoßgebet an Serge sprechen gehen ... keine Zeit mehr.

Gruß
Klemens

epf

Simon Says

Beiträge: 2 496

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Neukirchen-Vluyn am schönen Niederrhein

Auto: MiTo 1.4 TB

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2012, 19:21

Zitat

Original von Markus
Weil dieser Bereich eben nicht zum Gros der Diskussionsbereiche gehört sondern eher einem redaktionellen Nachrichtenblog gleicht.

Das ist erst mal das wichtigste ;)

Und dazu muss man bedenken, dass solche Diskussionen in der Regel zu nichts führen, da man nicht nur grundsätzlich eine andere Auffassung haben kann, sondern weil sich auch das "interne" Wissen erheblich unterscheidet oder gar nicht vorhanden ist. Und das sage ich, ohne einen deswegen anzugreifen ;)

Gruß Simon

Anzugpunk

Foren Gott

Beiträge: 2 909

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Auto: АвтоВАЗ

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2012, 20:56

Zitat

weil sich auch das "interne" Wissen erheblich unterscheidet oder gar nicht vorhanden ist.


Bei den Lohnschreibern gibts weder Recherche noch haben die Zugriff auf Infos die nach draußen gehen.
Weltrezession: Schon seit 2007 mittendrin statt nur dabei!

epf

Simon Says

Beiträge: 2 496

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Neukirchen-Vluyn am schönen Niederrhein

Auto: MiTo 1.4 TB

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. August 2012, 02:30

Zitat

Original von Anzugpunk

Zitat

weil sich auch das "interne" Wissen erheblich unterscheidet oder gar nicht vorhanden ist.


Bei den Lohnschreibern gibts weder Recherche noch haben die Zugriff auf Infos die nach draußen gehen.

Ich meine damit nicht die Lohnschreiber, sondern die Nutzer hier.

Das geht schon bei der Finanzlage los und xbertone hat da ein schönes Beispiel gebracht: Lieferanten werden erst nach 6 Monaten bezahlt.

Das ist ein übliches vorgehen um Zahlen zu verschönen und ein Unternehmen gesünder dastehen zu lassen, als es ist. Keine Erfindung von Fiat oder Marchionne... Unterm Strich dürfte das Vorgehen für jeden nachvollziehbar sein, aber viele kannten es nicht.

CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. August 2012, 08:07

Zitat

Original von epf

Das geht schon bei der Finanzlage los und xbertone hat da ein schönes Beispiel gebracht: Lieferanten werden erst nach 6 Monaten bezahlt.

Das ist ein übliches vorgehen um Zahlen zu verschönen und ein Unternehmen gesünder dastehen zu lassen, als es ist. Keine Erfindung von Fiat oder Marchionne... Unterm Strich dürfte das Vorgehen für jeden nachvollziehbar sein, aber viele kannten es nicht.


DAS sind Peanuts wenn du eine Bilanz schönen willst ... ich war 5 Jahre Steuerprüfer für Großbetriebe, glaub mir, ich weiß, wie man Zahlen WIRKLICH schönt ... und die paar hundert tausend Euros die du mit verzögerter Zahlung von Lieferanten verschieben kannst fallen da nicht ins Gewicht (abgesehen davon, dass das Einmaleffekte sind, weil wenn ich mal 6 Monate hinten dran bin, dann werden ja wieder alle Rechnungen fällig).

So viel zum fundierten Hintergrundwissen :klatschen:

Wurscht - für mich zählt: Ab jetzt ist der Konzern News Bereich "read only" ... ich kann gut damit leben. Zumal, wie schon festgestellt, die Diskussionen dort idR zu keinem "Ergebnis" führen - wobei fraglich ist, ob am Ende einer Diskussion immer ein Ergebnis stehen muss, oder ob es auf den Meinungsaustausch ankommt :hmm:

Gruß
Klemens

epf

Simon Says

Beiträge: 2 496

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Neukirchen-Vluyn am schönen Niederrhein

Auto: MiTo 1.4 TB

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. August 2012, 10:12

Zitat

Original von CromaTD

Zitat

Original von epf

Das geht schon bei der Finanzlage los und xbertone hat da ein schönes Beispiel gebracht: Lieferanten werden erst nach 6 Monaten bezahlt.

Das ist ein übliches vorgehen um Zahlen zu verschönen und ein Unternehmen gesünder dastehen zu lassen, als es ist. Keine Erfindung von Fiat oder Marchionne... Unterm Strich dürfte das Vorgehen für jeden nachvollziehbar sein, aber viele kannten es nicht.


DAS sind Peanuts wenn du eine Bilanz schönen willst ... ich war 5 Jahre Steuerprüfer für Großbetriebe, glaub mir, ich weiß, wie man Zahlen WIRKLICH schönt ... und die paar hundert tausend Euros die du mit verzögerter Zahlung von Lieferanten verschieben kannst fallen da nicht ins Gewicht (abgesehen davon, dass das Einmaleffekte sind, weil wenn ich mal 6 Monate hinten dran bin, dann werden ja wieder alle Rechnungen fällig).

So viel zum fundierten Hintergrundwissen :klatschen:

Nana, zum einen war das Markus Beispiel und das ist für jeden gut nachvollziehbar und zum anderen habe ich nicht behauptet, dass ich über fundiertes Hintergrundwissen verfüge ;)

Anzugpunk

Foren Gott

Beiträge: 2 909

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Auto: АвтоВАЗ

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. August 2012, 19:41

Zitat

Das ist ein übliches vorgehen um Zahlen zu verschönen und ein Unternehmen gesünder dastehen zu lassen, als es ist. Keine Erfindung von Fiat oder Marchionne... Unterm Strich dürfte das Vorgehen für jeden nachvollziehbar sein, aber viele kannten es nicht.


Neben den Zulassungszahlen wird in der Presse natürlich auch entsprechend geschönt. Die Leute sollen ja schließlich auch die Aktien kaufen.

Sind die Zahlen den Vormonat schlecht, vergleicht man mit dem Monat vom letzten Jahr. War der auch nicht gut, dann nimmt man halt die Quartalszahlen.

Hauptsache die Jubelmeldung über VW/BMW etc. steht im Wirtschaftsteil.

Der Ausdruck Bikini-Bilanzen ist ja auch nicht neu. (Zeigen und sugerieren viel, aber verdecken das Wesentliche) -


Der Lieferantenkredit ist sowieso der billigste Kredit. Selbst jede Putzfirma die für nen Automobilkonzern arbeitet wird pro Quartal abgerechnet. Aber das ist bei fast jeder größeren AG so.
Weltrezession: Schon seit 2007 mittendrin statt nur dabei!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Anzugpunk« (8. August 2012, 20:08)