Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119043 Posts

 »  5524 Threads / 74346 Posts

 »  5198 Threads / 84341 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3486 Threads / 42209 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KitCar

Suchtbolzen

  • »KitCar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 28.09.2003

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Oktober 2010, 20:15

Problem Getriebelager

Seit langer Zeit muss ich mich auch mal wieder hier zu Wort melden.

Leider macht das Getriebe in meinem Punto 1,2 8V mittlerweile ein paar Probleme. Laut der Meinung von 2 Werkstätten sind mind. 2 Getriebelager hinüber.

Ich weiß nun nicht so ganz, was ich machen soll. Das Auto wird gegen Jahresende verkauft werden.
Sollte ich jetzt mein Getriebe überholen lassen und direkt auch eine neue Kupplung mit einbauen lassen (Laufleistung ist übrigens 120.000km)?
Oder sollte ich gleich ein neues (überholtes) Getriebe besorgen und einbauen lassen?

Was würde da so in etwa preislich auf mich zukommen? Ein Kostenvoranschlag von FIAT mit der Generalüberholung meines Getriebes (Austausch aller Lager) plus neue Kupplung liegt bei 1050 EURO... das finde ich schon eine hohe Hausnummer :(

Tommey

Suchtbolzen

Beiträge: 3 713

Registrierungsdatum: 29.10.2005

Wohnort: Henry Ford Klinik

Auto: Punto IIa Abarth

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Oktober 2010, 22:22

Lass es überholen.

Hab damals mein Getriebe ausgebaut, weggebracht und samt neuer Kupplung wieder eingebaut.
Hat zusammen weniger gekostet als nen reiner Kupplungstausch normalerweise :D

Wenn ich mich recht entsinne, kommst du doch aus der Nähe, oder?
Hast auf jeden Fall ne PN mit der Adresse von dem Getriebebauer, wo ich war.


MfG Tommey


Edith sagt, dass du doch keine PN hast, weil dein Postfach voll ist :ugly:


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tommey« (18. Oktober 2010, 22:23)


KitCar

Suchtbolzen

  • »KitCar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 28.09.2003

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Oktober 2010, 22:28

Danke für den Tipp!

Ich werde mir das mal ansehen. D'dorf wäre auf jeden Fall machbar.
Kannst mir ja nochmal eine PN schicken, habe mein Postfach aufgeräumt.

Was hast du denn damals bezahlt?

Tommey

Suchtbolzen

Beiträge: 3 713

Registrierungsdatum: 29.10.2005

Wohnort: Henry Ford Klinik

Auto: Punto IIa Abarth

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Oktober 2010, 22:31

Hast Post ;)



$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Oktober 2010, 09:59

Wenn es die Lager sind, dann lass überholen.
Hatte ne ähnliche Problem letzten Monat, woran auch die Lager Schuld waren (ausgewaschen).

Ein gebrauchtes Getriebe kam Minimum 500€ fürn Punto mit kaum weniger Kilometern als meins und mit der Sicherheit, dass die Lager ne Schwachstelle sind und der Fehler im gebrauchten Getriebe auch wieder auftreten kann!

Habe Schlussendlich mit neuem Kupplungssatz und der Instandsetzung weniger gezahlt als für einen Großteil der Getriebe die mir Angeboten wurden.

$-Little-L-$

Mr. Killertomate

Beiträge: 3 955

Registrierungsdatum: 20.06.2009

Wohnort: Jüchen

Auto: Audi A5 Coupe 3.0 TDI Quattro S-Tronic

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Oktober 2010, 10:32

Meine Kosten damals:

500€ für gebrauchtes Getriebe (66.000 km Laufleistung)
100€ neuer Kupplungsatz
150€ der Wechsel
_______________

überholen ist billiger :ugly:

KitCar

Suchtbolzen

  • »KitCar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 28.09.2003

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Oktober 2010, 10:47

Meine Werkstatt rät mir eher zu einem generalüberholtem oder AT-Getriebe.
Der Meister meinte, dass bei der Laufleistung meines Getriebes (120.000km) nicht nur die Lager, sondern dadurch auch die Welle in Mitleidenschaft gezogen worden sein könnte.

Sicherheit hat man dann ja auch erst, wenn das Getriebe offen ist und man alles sieht, oder?!
Ist jetzt natürlich auch ein Rechenspiel, weil ich möglichst günstig dabei wegkommen möchte, da wie gesagt der Verkauf des Wagens zum Jahresende anstehen wird.

$-Little-L-$

Mr. Killertomate

Beiträge: 3 955

Registrierungsdatum: 20.06.2009

Wohnort: Jüchen

Auto: Audi A5 Coupe 3.0 TDI Quattro S-Tronic

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:30

hast eine PN

Tommey

Suchtbolzen

Beiträge: 3 713

Registrierungsdatum: 29.10.2005

Wohnort: Henry Ford Klinik

Auto: Punto IIa Abarth

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:08

Zitat

Original von KitCar
Sicherheit hat man dann ja auch erst, wenn das Getriebe offen ist und man alles sieht, oder?!



Jap, siehste erst wenns offen ist.
Meine Welle war trotz 2 defekter Lager aber auch nicht hin.

Schau mal bei dem vorbei, wo ich war.
Der macht dir das erstmal auf und sagt dir, was fehlt.
Wenns dann zu teuer wird, kannste immernoch nen anderes nehmen.

Aber nen generalüberholtes AT Getriebe würd ich nie kaufen.
Das ist ja vom Prinzip das gleiche, als würdest du deins überholen lassen.
Nur, dass an dem Vorgang nochmal mehr Leute beteiligt sind, die Geld machen wollen ;)

Für das Geld kann der Getriebebauer dir 2 neue Getriebe schnitzen :D



KitCar

Suchtbolzen

  • »KitCar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 28.09.2003

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:24

Danke schonmal für die weiteren Hinweise!

Ich warte mal den Nachmittag ab und schaue, was die Werkstatt sagt. Die wollten den Wagen gleich mal genauer betrachten bzw. "be"hören und die Teile für die Überarbeitung hochrechnen.

Dann werde ich mich entscheiden oder ggf. noch andere Angebote einholen (danke für die Adresse Tommey).

btw.
Was sind die reinen Materialkosten für eine Kupplung bzw. welche Kupplung sollte man nehmen?

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Oktober 2010, 20:17

Moin,...

also das Getriebe muss ja so oder so raus. Das Öffnen wurde mir gesagt ist kein Akt und war daher zumin in meiner Werkstatt für Lau. Danach wusste ich ja woran ich bin.

Des Weiteren, dass nen gebrauchtes Getriebe rein von den Kosten selbst schon teurer ist als das Instandsetzen und die Lager ne Krankheit sind (weshalb die gebrauchten 188er Getriebe auch so gefragt/ teuer sind) biste mit überholen besser beraten.

Tommey

Suchtbolzen

Beiträge: 3 713

Registrierungsdatum: 29.10.2005

Wohnort: Henry Ford Klinik

Auto: Punto IIa Abarth

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Oktober 2010, 20:33

Zitat

Original von KitCar
Was sind die reinen Materialkosten für eine Kupplung bzw. welche Kupplung sollte man nehmen?



Hatte damals zuerst ne Sachs Kupplung genommen.
Die kam glaub ich 100-120€ oder so.
Luk usw tun sich da nicht viel.
Da würd ich eher wieder zu Sachs greifen.

Musste aber (die Geschichte steht ja hier noch im Forum) durch das undichte Getreibe nochmal ran.
Da hab ich mir dann ne Kupplung vom örtlichen Kupplungsbauer geholt (damals nur die Scheibe, aber die bieten auch beides an).
War nen echtes Schnäppchen.
Ist sogar auf der gleichen Straße wie der Getriebebauer (Adresse hab ich dir geschickt ;) )

Kannst ja da mal nen Angebot einholen.


MfG Tommey



KitCar

Suchtbolzen

  • »KitCar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 28.09.2003

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 17:41

So ich habe mich nun entschieden:

Es wird ein gebrauchtes Getriebe mit neuer Kupplung.
Die Überholung meines Getriebes wäre nicht mehr rentabel gewesen.
Ich habe auch ein anständiges, gebrauchtes mit Garantie zum fairen Preis bekommen, von daher war es für mich der beste Weg so.

Ich danke euch für die hilfreichen Tipps, Adressen und Meinungen.

Dann kann der Punto sich ab Ende der Woche in die letzten Monate zusammen mit mir begeben :)

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 17:45

Rein aus interesse, was hast denn fürs Getriebe gezahlt und wie lang ist die Garantie? (Laufleistung des Getriebe?)

Gern auch per PN.

KitCar

Suchtbolzen

  • »KitCar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 28.09.2003

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 22. Oktober 2010, 19:13

Ich habe den Punto gerade frisch repariert aus der Werkstatt abgeholt.

Folgendes musste ich jetzt berappen:

Gebrauchtes Getriebe mit 80.000km Laufleistung und 3 Monaten Gewährleistung
--> 400 EURO

Neue Kupplung von Sachs und Arbeitsaufwand für Getriebe und Kupplung wechseln
--> 250 EURO

Ich denke damit bin ich ganz gut weggekommen. War zwar ne Stange Geld aber jetzt ist es vernünftig gemacht. Das "neue" Getriebe schaltet sich sehr weich und macht keinerlei Geräusche, ist schon fast unheimlich leise jetzt alles :D