Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7935 Threads / 119018 Posts

 »  5523 Threads / 74336 Posts

 »  5198 Threads / 84333 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3485 Threads / 42207 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Semlo

Doppel-As

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 04.01.2004

Wohnort: Kulmbach/Stuttgart

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 1. August 2005, 00:52

Also Ratschenkasten hab ich von Proxxon, das zeug is sehr robust, ich hab die halbzoll-ratsche nur unter einsatz eines 1,5m stahlrohres kaputtgekriegt :pfeif:
Ansonsten ein bisschen Hazet (Montiereisen, zangen, aus meiner Zivizeit :D )
Schlüssel von Lux (schrott, mir sind schon mehrere Gabelschlüssel gebrochen) und Gedore.
Druckluftsachen von Güde, also Baumarktzeug, das tuts, auch wenn der schlagschrauber etwas schwächlich ist.
Schweißgerät Röwac, hab ich mal rel. günstig auf ebay bekommen.
Wichtigstes und meistbenutztes Werkzeug in meiner Werkstatt ist ein 1500g Peddinghaus Hammer, ohne den wär ich total aufgeschmissen ;-)
Mein zweitliebstes Spielzeug ist eine 125er Flex von Einhell, die hat ihrerzeit 10 euro im Supermarkt gekostet, im Plastikkoffer mit vielen Sachen, u.a. ersatzkohlen. Man mags nicht glauben aber das ding hält seit 3 Jahren im harten dauereinsatz!!
Billig ist also nicht immer schlecht (aber oft :D )

ach ja, hätt ich fast vergessen: Die wohl robustesten Werkzeuge die ich habe stammen aus dem Bordwerkzeug von dem Panther von meinem Opa aus dem 2. Weltkrieg. Sind einfach nicht kaputtzukriegen. Steht im übrigen drauf eingegossen: "Eigentum der Heeresverwaltung" :P
Autos: Uno Turbo Rallye, Peugeot 306

astudte

Lebende Foren Legende

Beiträge: 1 935

Registrierungsdatum: 21.03.2005

Wohnort: Allgäu

Auto: VW Scirocco

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 1. August 2005, 11:20

hab fast nur Würth-Sachen, da ein Freund von mir da Handelsvertreter ist. Da gibts öfters mal Gratisproben oder zumindest saftigen Rabatt. Bin auch sehr zufrieden damit. Allerdings benutze ich es auch nicht jeden Tag.

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 07.01.2004

Wohnort: B

Auto: Croma MJ 16V, Punto 188a 1.2 16V, Lancia Beta HPE

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. August 2005, 17:25

Mein erster Kasten war von LUX (Obi), der schlägt sich erstaunlich tapfer (wird in unserer Bastelwerkstatt viel benutzt von allen..), da hält alles einwandfrei. Ich nutz zuletzt jedoch meistens meinen Proxxon-Knarrenkasten, bin damit superzufrieden.. Dazu dann diverses zusammengesuchtes Werkzeug vom Autobianchi-Original-Maulschlüssel bis zum 50er Jahre Russenschraubstock. Zum schweissen haben wir uns kürzlich ein günstiges MIG/MAG von Güde gekauft, funktioniert bis jetzt prima.

Lancia Y

Routinier

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 17.08.2004

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 3. August 2005, 18:39

Knarrenkästen von Hazet,Maulringschlüssel von Hazet,gekröpfte von Hazet,Schraubendreher klaro auch,Zangen von Knipex..... Rangierwagenheber 2 Tonnen von Gloria,Motorkran dto, Schweissgerät DALEX... hab mein ganzes Billigwerkzeug irgendwann mal entsorgt.....

zuendler

Lebende Foren Legende

Beiträge: 1 627

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Karlsruhe Fahrzeug: C320 CDI

Auto: 1969 Corvette 427 BB

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. August 2005, 19:56

-proxon
-knipex
-stripax
-mannesmann

und noch ein haufen no-name billigkram, der aber auch hält.
gruss

zuendler

www.zuendler.com



-ist der Block noch kalt, gib ihm sechseinhalb.
-gib ihm acht und die Werkstatt lacht.

Ex Latzhose

Mitglied

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 30.05.2005

Wohnort: Bei Berlin

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 4. August 2005, 11:43

DEINES..........

Ich Schraube Privat mit Proxxon und Hazet ( noch aus
der Lehrzeit, deswegen ist N. seine Kiste immer leer
gewesen) :D

Im Dienst darf ich mit Hazet schrauben und Würth wobei die eh nichts selber Herstellen.

Snap`on ist natürlich der oberhammer der Rolls unter dem werkzeug, obwohl mir die Maulschlüssel zu glatt sind, grad mit Ölverschmieren Händen.



Egal wat für ein Werkzeug, nur zwei LINKE Hände
sollte mann (frau) nicht haben.

N.

Lebende Foren Legende

  • »N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 04.01.2004

Wohnort: H

Auto: Lancia k, Cinquecento

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 4. August 2005, 12:08

Zitat

Original von Ex Latzhose
Ich Schraube Privat mit Proxxon und Hazet ( noch aus
der Lehrzeit, deswegen ist N. seine Kiste immer leer
gewesen) :D


Wenigstens meine HAZET Knarre konnte ich vor dir retten :D

StefanB.

Grünschnabel

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 05.07.2004

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 9. August 2005, 11:19

Hallo,

generell kann man sagen kauft man billig - kauft man teuer (zweimal).

Jeder namhafte Werkzeughersteller hat auch Produkte die nicht so gut sind aber im Regelfall immer noch besser als die Grabbeltischangebote in den Warenhäusern. Die Ergebnisse sind dann häufig lädierte Finger/Hände oder rundgedrehte Schrauben.

Die Markenhersteller (nicht alle aber die, die mir gerade einfallen): Snap on, SK (Achtung: nicht KS), Hazet, Facom, Geodore, Stahlwille, Würth, Berner, Förch usw. haben meist sehr gute und haltbare Qualitäten. Wobei ich bei Gabelschlüsseln die Erfahrung gemacht hab, das die von Snap on die besten sind. Mein alter Meister hatte nen Satz in der Turboladerwerkstatt, und der war nach etlichen Jahren im harten Einsatz (wer jemals festgebrannte Turbinengehäuse- oder Abgaskrümmer-
Stehbolzen herausgeschraubt hat weiß wovon ich rede) immer noch maßhaltig. Der Nachteil von den Dingern ist der Preis :heul: - so ein 13er Maul/Ring kostete damals ca. 35 DM plus Märchensteuer. Da bietet sich dann SK an, die eine ählich gute Qualität besitzen (haben auch Freigaben der Luftfahrthersteller) und kosten nur etwa 2/3 der Snapon. Beide haben eine lebenslange Garantie - die nutzt natürlich nicht wenn so ein Schlüssel wegkommt.

Gelegenheitsschrauber sind auch mit Proxxon, KS, Wisent (Bauhaus), Brüder Mannesmann und Lux (Profiline) recht gut bedient.

Gruß

Stefan

gancha

Doppel-As

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 20.04.2005

Wohnort: Iselshausen D.C.

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 31. Oktober 2005, 12:44

Hab viele Werkzeugmarken Probiert...

Proxxon
Facom
Saur
SW-Stahl
Wiessmann
RC
Stahlville

Brauchs halt beruflich :ugly:

Aber so richtig verlass ist nach meinen Erfahrungen nach nur auf Hazett...

Will nicht sagen das die anderen "schlecht" sind...
aber von Hazett ist mir noch nie was verreckt

N.

Lebende Foren Legende

  • »N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 04.01.2004

Wohnort: H

Auto: Lancia k, Cinquecento

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 31. Oktober 2005, 13:56

Bei...

Zitat

Original von gancha
aber von Hazett ist mir noch nie was verreckt


...mir schon: meinen gekröpften 10/11 HAZET hat's gesprengt. Da gab's aber blutige Knöchel :heul:

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 07.01.2004

Wohnort: Saxsen (nähe Bautzen)

Auto: Stilo

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 31. Oktober 2005, 14:08

Ich hab noch haufenweise "Zonen-"Werkszeug in meiner Garage.
Diverse Schraubenschlüssel, die einfach nicht krumm zu kriegen sind.
Selbst abgesägte Maulschlüsseln die mit nem aufgestecktem Rohr verlängert wurden, haben sich nicht verbogen.

Die Wasserpumpenzangen aus der Zone sind aller erste Sahne! Teilweise besser als die Knippex die ich noch hab.

Weiter hab ich noch diverse Knippexzangen.
Irgendwelche "billig-Schraubendreher" die man bei Bedarf ohne nachzudenken umschleifen kann. (mach das mal mit nem 10Euro Schraubendreher :D )

Einen Ratschenkasten von KSTools. Ich bin Top zufrieden damit.
Die 1/2"Ratsche hab ich mit Hilfe eines Rohres zerdonnert. Gab aber ohne Probleme eine neue auf Garantie.

Jens

Polli

Haudegen

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 28.06.2004

Wohnort: Südost-Steiermark

Auto: Lancia 831-Lancia 838-Fiat 199VAN

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 1. November 2005, 11:54

Ciao!

Beta Kasten groß (siehe hier) mit Inhalt.
Proxxon (3/8" und 1/2" Satz)
Gedore (3/4 und 1" Zoll Satz)
Hazet (Zweiter kompletter Koffer)
Mitotoyo (Digital Messwerkzeug-Satz)
NoName Aluschlagschrauber (3/8" + 1/2")
Und viel NoName Werkzeug


Der Beta Kasten ist super, nur die Schraubenzieher sind imho zu wenig elastische, dadurch brechen gerne die Kanten aus.
Proxxon und Gedore-Ratschensätze sind auch super.
Die Mitotoyo-Messwerkzeuge würd ich lieber gegen TESA tauschen, aber für zuhause reicht´s.

Saluti Polli

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Stuttgart

Auto: bianchi Abarth + Fiats mit Fön

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 1. November 2005, 12:53

Zitat

Original von StefanB.
Da bietet sich dann SK an, die eine ählich gute Qualität besitzen[...]


Facom = "Billigmarke" von SK?

"Das Auto ist erfunden worden,um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößen,
aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben."
Enzo Ferrari

.:. Yogi .:.

Tripel-As

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Lindlar bei Köln...

Auto: Lancia Lybra

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. November 2005, 15:22

Also, bei meinem Ratschenset (hab mir erst die Ratsche und ein paar Nüsse gekauft, und dann Nüsse nach und nach) bin ich absolut auf Proxxon.

Ansonsten Elektrowerkzeuge: Bosch, Dremel, Black&Decker, usw.

schraubenschlüssel, Bits usw. sind hauptsächlich von Lux & Co... also billige Marken.

Man darf aber nicht vergessen, dass ich kompletter Hobbyschrauber bin, und das Werkzeug daher viel zu selten benutze...


Ach ja: ATU ist bei mir auch relativ häufig vertreten: Federspanner, Wagenheber, usw :-)

Gruß

Yogi
Bitte beachte unsere Signatur und Avatar Regeln (Boardregeln, §3 (e))
Werbung für Produkte oder Dienstleistungen sind nicht gestattet, wende dich diesbezüglich bitte an Quench.

Bender

Routinier

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 17.11.2003

Auto: Skoda Fabia - Bj. 2007

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 7. April 2006, 04:10

*alten Thread rauskramt*

meinen motorumbau machen wir mit folgendem Kasten :D



Muss gestehen - das beste Werkzeug, das ich je benutzt habe.

Gruß
Bender

*schlaflos in Lamspringe* :O

EDIT:


Si vis pacem, Parabellum :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bender« (7. April 2006, 04:11)


zerogravity

Haudegen

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 05.01.2004

Wohnort: 52°18`05,84 N 10°18`23,34 O

Auto: Nen Blitz und nen 1er Punto

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 7. April 2006, 07:11

Zum Thema Markenwerkzeug

Trauriger Rekord seit letzter Woche

5 Snap On Nüsse gesprengt innerhalb von 2 Stunden :no1:

Na da wird sich der Vertreter freuen :D

188p2

König

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 18.01.2004

Wohnort: Wenzenbach

Auto: Fiat Linea, Alfa Mito

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 7. April 2006, 07:52

Ich schraube mit nem großen Ratschenkasten von BGS. Für den Preis ist es das Beste was ich bisher benutzt habe!

Und natürlich Spezialwerkzeug, Marke Eigenbau. :D


Fiat Linea // Motor: Abarth // Fahrwerk: Gewinde // Auspuff: 63mm ab Kat //

FABIAN500

GESPERRT!

  • »FABIAN500« wurde gesperrt

Beiträge: 6 140

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Bischofsheim Fahrzeuge:Thema 8.32 & Thema Scuro & Fiat Uno & Fiat Uno Turbo & Fiat 500 F

Auto: Lancia Thema Scuro & 8.32, Fiat 500, Uno + Turbo

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 7. April 2006, 13:50

Im Betrieb verwende ich meistens Markenware...

- Hazet
- Facom
- Gedore
- Knipex

Dann habe ich ein Noname Werkzeug um die Schlauchschellen aufzumachen (vom Schrott abgegriffen) und muss sagen der ist wirklich genial :thumb:
[IMG]http://images.zerom.de/data/media/30/Signatur8.32.jpg[/IMG]

N.

Lebende Foren Legende

  • »N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 04.01.2004

Wohnort: H

Auto: Lancia k, Cinquecento

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 7. April 2006, 13:58

Probier...

...mal SnapOn :thumb:


Zitat

Original von Bender
Muss gestehen - das beste Werkzeug, das ich je benutzt habe.


Na und wenn's mal kaputt geht wie bei Olli, dann holst dir halt einfach auf lebenslanger Garantie ein Neues :D

Punto0810

Mitglied

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 15.10.2006

Wohnort: nähe Frankfurt am Main

Auto: Fiat Punto 188b

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 16. Oktober 2006, 23:30

Also ich habe hier eine Große Garage an unserem Haus da kann man auch mit 2 Leuten schrauben,und im Hof is auch genur Platz,habe hier fast alles,großer Wagenheber,Kompressor,Ratschekasten,Gabelschlüssel,Federspanner usw. Also hier wurde auch schon Motoren umgebaut,Schiebedächer eingebaut usw. Is alles noch von früher aber gutes Werkzeug